Skonto / Skonti

Der Skonto ist ein Preisnachlass, der oft zu Auslegungsproblemen führt:

Definition

  • Skonto =         Recht auf prozentualen Abzug vom Werklohn, der für eine fristgerechte Bezahlung gewährt wird

Grundlage

  • Werkvertrag (werkvertragliche Skonto-Abrede, Klausel)
  • Durch die Übernahme der SIA-Norm 118 findet keine Kontoabrede statt

Abgrenzung

Qualifikation

  • Vertraglich vereinbarter, bedingte Preisnachlass (Bedingung: fristgerechte Vergütung)

Voraussetzungen

  • Keine, ausser Rabattabrede
  • Abzugsmöglichkeit ungeachtet des Zahlungszeitpunktes

Betroffene Zahlungen

  • Im Zweifel besteht die Vermutung, dass eine Skonto-Abrede alle Zahlungen beschlägt

Höhe

  • Verhandlungssache

Verabredungs-Elemente

  • Skontosatz
  • Skontofrist
  • Skonto-Fristenlaufbeginn
    • Zeitpunkt, in welchem die Skontofrist zu laufen beginnt
  • Skonto-Fristenablauf
    • Letztmöglicher Termin, bis zu dem eine Zahlung die Skontofrist wahrt
  • Zahlungsart
    • Art der skonto-fähigen Zahlungen
      • zB keine WIR-Zahlungen
      • zB keine Verrechnung
  • Betroffene Zahlungen
    • Klarstellung, dass die Skonto-Gewährung für alle rechtzeitigen Zahlungen gelten soll

Drucken / Weiterempfehlen: